Der beste Zimmermannshammer im Test – 2018

Zimmermannshammer Test 2018

Im Zimmermannshammer Test konnte dieser sehr vielseitig eingesetzt werden. Sie werden zum Erstellen und Zerstören, Reparieren und Entfernen verwendet und sind eine Voraussetzung für nahezu jedes Projekt oder jede Arbeitsumgebung.

Wenn Sie daran denken, eine Sammlung von Werkzeugen aufzubauen, wollen Sie mit der Grundlage beginnen. Wenn Sie jemanden fragen, was die grundlegendsten Werkzeuge sein könnten, stehen die Chancen gut, dass eines der ersten Dinge, die jeder Mensch sagen würde: ZIMMERMANNSHAMMER.

Was ist ein Hammer? – Verschiedene Typen

Es gibt heute so viele verschiedene Arten von Hämmern: Zimmermannshämmer, Rahmenhämmer, Klauenhämmer und Titanhämmer. Woher weiß man, welche man wählen soll? Der beste Hammer für die Arbeit, wie bei jedem Werkzeug, hängt von der Arbeit selbst und dem Anwender ab. Hämmer unterscheiden sich stark in Größe oder Länge, Form, Typ, Struktur, Griff, Funktion, Gewicht und Konstruktion.

Stanley Latthammer fatmax antivibe – magnetisch

Gewicht: 889g  –  Länge: 340mm  –  Preis: ca. 35€  –  Preis bei Amazon prüfen!

Stanley Latthammer FatMax Antivibe Test

Der Stanley Latthammer fatmax antivibe dämpft den Schock der Schläge durch seine Fiberglaskonstruktion. Erhältlich in Gewichten von ca. 800g je nach Einsatzzweck, ist dieses Stanley-Modell bemerkenswert leicht. Zusätzlich verfügt er über einen strukturierten Gummigriff für einen sicheren Halt. Ein weiteres Merkmal dieses Hammers ist die gelbe Farbe, die für hohe Sichtbarkeit und Wiedererkennung auf der Baustelle sorgt was in vielen Tests zu einem positiveren Ergebnis geführt hat.

Der Kopf ist aus Stahl, was bedeutet, dass er langlebig ist, während der Fiberglasgriff das Gewicht reduziert. Das 800-Gramm-Modell ist 340mm lang und wird von Rezensionen als ausgewogener Hammer mit vernünftigen Kosten beschrieben.

Estwing Latthammer mit Ledergriffe

Gewicht: 950g  –  Länge: 330mm  –  Preis: ca. 50€  –  Preis bei Amazon prüfen!

Estwing Zimmermannshammer Test

Die Firma Estwing Mfg. E3-16S ist ein Ganzstahlhammer mit einer einzigartigen Konstruktion – Kopf und Griff wurden alle aus einem Stück Stahl geschmiedet, wodurch die Gefahr des Fliegens des Hammerkopfes vom Griff reduziert wird. Diese Konstruktion macht diesen Klauenhammer solide und ausgewogen. Der Stahlgriff ist zusätzlich mit einer attraktiven blauen UV-Lackierung und einem geklebten und geformten Shock Reduction Grip versehen, der den Schock um bis zu 70% reduziert.

Der Estwing gilt als der perfekte Hammer zum Eintreiben und Entfernen von Nägeln. Erhältlich in Größen von 500 – 950 Gramm, die mittlere Größe von 950 Gramm ist 330mm lang. Die Aufreißkralle an diesem Zimmermannshammer ist ideal, um Nägel schmerzfrei und einfach zu entfernen.

Picard Zimmermannshammer Test – magnetisch

Gewicht: 900g  –  Länge: 330mm  –  Preis: 60€  –  Preis bei Amazon prüfen!

Picard Zimmermannshammer - magnetisch - Leder

Der Picard  Hammer wurde im Zimmermannshammer Test als sehr positiv bewertet, den dieser sieht nicht nur optisch sehr gelungen aus sondern bietet auch einiges. So kommt der Picard Latthammer mit einer magnetischen Oberfläche so das die Nägel gut halten. Desweiteren bietet der Hammer ein Ledergriff was die Feuchtigkeit während der Arbeit aufnimmt und nach der Arbeit wieder abgibt. Die Qualität der Fertigung ist höher wie bei anderen Hämmern, das verlängert die Lebensdauer enorm bei richtigem Umgang.

Günstiger Picarda Latthammer

Gewicht: 780g  –  Länge: 330mm  –  Preis: 15€  –  Preis bei Amazon prüfen!

Picarda Latthammer Test - Nagelhalter - Spezialgriff

Der günstige Zimmermannshammer im Test ist nicht vergleichbar mit den teuren Hämmer von Picarda, dennoch ist es eine günstige alternative für Gelegenheitsarbeiter. Worin besteht der Unterschied zu einem Hammer der mehr Geld kostet:

  • bessere Dämpfung beim Schlag
  • Feuchtigkeit wird besser abtronsportiert
  • Qualität (Haltbarkeit)
  • Mehr Power (Einfachere Handhabung)

Daher empfehlen wir den Hammer nur wenn Sie diesen nicht täglich verwenden müssen.

Warum ein Zimmermannshammer Test?

Die Hämmer, über die wir heute sprechen werden, sind alles Handhämmer. Für höhere Beanspruchung gibt es auch Powered-Versionen. Die Grundstruktur eines Hammers ist der Kopf (der Schlagteil, mit dem die Schläge abgegeben werden) und der Griff (wo der Hammer vom Benutzer gegriffen wird). Die Struktur des Kopfes hängt stark von der Aufgabe ab, für die der Hammer benötigt wird. In seinem grundlegendsten Element ist ein Hammer so konstruiert, dass er Schläge auf Gegenstände ausführt. Im einfachsten Fall werden Hämmer verwendet, um Nägel einzutreiben, Teile zusammenzufügen, Metall zu schmieden oder Gegenstände auseinander zu brechen. Die zum Nageln verwendeten Hämmer werden oft als Rahmenhämmer, Zimmermannshämmer oder Klauenhämmer bezeichnet.

Die Konstruktion eines Hammers wirkt sich auf die Aufgabe aus, für die er verwendet werden soll. Zum Beispiel, ein Hammer mit einem schmalen Kopf liefert im Test die Kraft auf eine kleine Fläche. Ein breiter oder großer Hammerkopf verteilt den Schlag auf eine größere Fläche. Kürzere Griffe sorgen für bessere Kontrolle, aber längere Griffe für mehr Power. Holzgriffe sind zwar zerbrechlich, können aber auch einen Teil der Schwingungen des Schlages absorbieren. Stahlgriffe übertragen diese Vibrationen zum Anwender, die schmerzhaft sein können. Sie sind jedoch haltbarer. Andere Materialien, wie Fiberglas, können haltbarer und bequemer sein, kosten aber mehr.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Hammer wählen, den Sie kontrollieren können, d.h. nicht zu schwer oder zu lang. Bestimmen Sie auch, ob Sie hauptsächlich mit Holz oder Metall arbeiten und wie oft Sie Ihren Hammer benutzen wollen. Ein Profi, der einen Hammer benötigt, muss möglicherweise mehr Geld für hochwertige Ausrüstung ausgeben, die länger hält. Eine Person, die primär mit Metall arbeitet, wird einen Kugelhammer über einem Zimmermannshammer in Betracht ziehen wollen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*